/

   

 

Einzugsgebiet für die medizinrechtliche Tätigkeit

 

Die Kanzlei vertritt die Interessen ihrer Mandanten bundesweit, insbesondere unabhängig davon, welches Gericht für eine Klage zuständig ist. Vom neuen Kanzleisitz Leipzig aus - äußerst verkehrsgünstig in der Mitte Deutschlands gelegen - wird die bundesweite Tätigkeit ab dem 1.10.2018 noch leichter zu verwirklichen sein.

 

Nach der Verlegung des Kanzleisitzes nach Leipzig wird sich das medizinrechtliche Leistungsangebot der Kanzlei ganz vorrangig an Ärzte aus Leipzig und dem Leipziger Umland, aus Dresden und ganz Sachsen sowie aus Thüringen, Brandenburg und Berlin richten. Aber auch Ärzte aus München und ganz Bayern können und sollen unverändert weiterbetreut werden. Alle Gerichtstermine in Bayern können auch von Leipzig aus (selbstverständlich ohne Mehrkosten für den Mandanten) wahrgenommen werden.

 

Zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KASSENARZTRECHT   PRAXISVERTRÄGE   ZULASSUNG   APPROBATION   GEMEINSCHAFTSPRAXIS   PRAXISGEMEINSCHAFT   BERUFSRECHT